Verlosung

Die Teilnahmebedingungen

I.Verlosungsbeschreibung

Im Zeitraum 27.03. – 30.03.2019 veranstaltet die IG Metall ein Gewinnspiel im Rahmen der Personengruppenkonferenzen der IG Metall. Die Auslosung erfolgt am 15.04.2019.

Zu gewinnen gibt es:
• 1 IG-Metall-Pappkicker
• 5 IG-Metall-Grillschürzen
• 10 IG-Metall-Boule-Spiele


II.Teilnahmebedingungen (Die Teilnahmebedingungen können hier als PDF heruntergeladen werden)
§1 Anwendbarkeit AGB
Für die Verlosung der IG Metall, Wilhelm-Leuschner-Straße 79 in 60329 Frankfurt am Main(nachfolgend Veranstalterin genannt) gelten die nachfolgenden Teilnahmebedingungen.

§2 Teilnahmevoraussetzungen
1. Teilnehmen können alle natürlichen Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben.Mitarbeiter/innen der Veranstalterin und Mitarbeiter/innen von Unternehmen, die an der Durchführung der Verlosung beteiligt sind sowie jeweils deren Angehörige, sind nicht teilnahmeberechtigt.
2. Der Teilnahmezeitraum beginnt am Mittwoch, den 27. März 2019 und endet am Samstag, den 30.März 2019.
3. Die Teilnehmer erklären sich bereit, im Falle eines Gewinns mit Namen und Foto in den Medien der Veranstalterin veröffentlicht zu werden. Diese Einwilligung kann jedoch jederzeit ohne Grundwiederrufen werden.
4.Die Teilnahme ist kostenlos.

§3 Gewinn
1. Verlost werden:
• 1 IG-Metall-Pappkicker
• 5 IG-Metall-Grillschürzen
• 10 IG-Metall-Boule-Spiele
2. Die Auslosung erfolgt unter allen Teilnehmern am 15. April 2019.
3. Die Gewinner werden auf dem Postweg bzw. per Mail benachrichtigt.

§ 4 Gewinneinlösung
1. Die Einlösung des Gewinns wird in Absprache mit dem Gewinner von der IG Metall organisiert.
2. Eine Übertragung des Gewinnes auf Dritte, eine Barauszahlung sowie ein Umtausch ist nicht möglich.


§ 5 Gewährleistung und Haftung
1. Die Veranstalterin übernimmt keine Gewähr und Zusicherung für die Beschaffenheit der ausgelobten Gewinne. Dies gilt auch für die Beschreibung der Gewinne und die sonstigen zu den Gewinnen gemachten Angaben. Die Veranstalterin behält sich das Recht vor, die ausgelobten Gewinne durch gleichwertige Gewinne zu ersetzen. Soweit rechtlich zulässig, übernimmt die
Veranstalterin keine Haftung für irrtümliche Angaben oder Druckfehler im Rahmen der Bewerbung der Verlosung und der ausgelobten Gewinne.
2. Schadensersatzansprüche gegenüber der Veranstalterin, ihrer gesetzlichen Vertreter und ihren Erfüllungsgehilfen aus oder im Zusammenhang mit der Verlosung sind – innerhalb des gesetzlich zulässigen – unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, diese hätten vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt. Die gesetzliche Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz sowie für die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit bleiben hiervon unberührt.

§ 6 Datenschutz
1. Die Veranstalterin beachtet die Vorschriften der aktuellen Datenschutzgesetze.
2. Im Rahmen der Teilnahme an dem Gewinnspiel werden Name, Vorname, Anschrift, E-Mailadresse und Telefonnummer erhoben. Die vorgenannten personenbezogenen Daten werden durch den von der Veranstalterin mit der Durchführung der Gewinnermittlung und Gewinnzustellung beauftragten Kooperationspartnern ausschließlich zum Zwecke der Durchführung und der Abwicklung der Verlosung und der Bearbeitung von Fragen der Teilnehmer zur Verlosung erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt. Diese Daten werden nach Beendigung des Gewinnspiels gelöscht.
3. Soweit personenbezogene Daten von der Veranstalterin weitergeben werden, so geschieht dies ausschließlich zu dem in Ziffer 2 genannten Zweck.
4. Der Teilnehmer erklärt sich mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel mit der Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten zu dem in Ziffer 2 genannten Zweck einverstanden.
5. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, stehen dem Betroffenen im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) folgende Rechte gegenüber der IG Metall zu:
Auskunft – Du hast das Recht, im gesetzlichen Rahmen Auskunft über die zu Deiner Person verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 15 DS-GVO).
Berichtigung – Du hast ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung von unrichtigen oder unvollständigen personenbezogenen Daten (Art. 16 DS-GVO), soweit sie Dich betreffen.
Löschung – Du kannst eine unverzügliche Löschung der von Deinen gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung der Daten zur Ausübung der Meinungs- und Rundfunkfreiheit erforderlich sind (Art. 17 DS-GVO).
Einschränkung der Verarbeitung - unter den in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen hast Du das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.
Widerspruch – es besteht zudem das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen (Art. 21 DS-GVO) und die dazu erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen (Art. 13 Abs. 2 lit. c) DS-GVO). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Entsprechende Anforderungen richtest Du bitte an datenschutz@igmetall.de
Beschwerde – wenn Du der Ansicht bist, dass bei der Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten durch die IG Metall Deine schutzwürdigen Interessen verletzt sind, steht Dir das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu (Art. 77 DS-GVO).
Für die IG Metall ist dies der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (https://datenschutz.hessen.de/)

§ 7 Ausschluss und Beendigung des Gewinnspiels
1. Verstößt ein Teilnehmer gegen die Teilnahmebedingungen, behält sich die Veranstalterin das Recht vor, diesen Teilnehmer von der Verlosung auszuschließen. Die Veranstalterin behält sich vor,
Teilnehmer, bei denen der Verdacht besteht, dass sie sich bei der Teilnahme an der Verlosung unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder versuchen, sich oder Dritte durch Manipulation oder unter
Vorspiegelung falscher Tatsachen Vorteile zu verschaffen oder in sonstiger Weise das Gewinnspiel negativ oder entgegen der Teilnahmebedingungen zu beeinflussen, von der Teilnahme auszuschließen.
2. Wird ein Teilnehmer der bereits einen Gewinn erhalten hat, aus den in § 7 Ziffer 1 genannten Gründen ausgeschlossen, so kann die Veranstalterin den Gewinn nachträglich aberkennen und vom
Teilnehmer zurückverlangen.
3. Weiterhin behält sich die Veranstalterin vor, die Verlosung jederzeit – auch ohne Angaben von Gründen – zu verlängern oder vorzeitig zu beenden.

§ 8 Rechtsweg, anwendbares Recht
1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
2. Die Verlosung und diese Bedingungen unterliegen deutschem Recht.

§ 9 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der AGB im Übrigen hiervon nicht berührt. Anstelle der ungültigen Bestimmungen treten solche Regelungen, die in gesetzlich zulässiger Weise dem Zweck der ungültigen Bestimmungen am nächsten kommen. Entsprechendes gilt, soweit dieser Vertrag Lücken aufweisen sollte. Soweit diese AGB nicht ausdrückliche Regelungen enthalten, gelten ergänzend die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches.